Seelsorgesprechstunde:

Kontaktieren Sie bitte das Pastoralbüro um einen Termin mit einem Seelsorger zu vereinbaren.

 

Telefon 0221/5991859

Erzieher/in gesucht!

Für unsere Kindertagesstätte an St. Dionysius suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet zur Schwangerschaftsvertretung bis 30.06.2019 (mit Option auf Verlängerung zur Elternzeitvertretung),

eine/n staatlich anerkannte/n Erzieher/in.

Weitere Informationen sowie die Stellenausschreibung finden Sie auf der Homepage des Kindergartens

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, gerne per E-Mail, an Frau Holterbosch (Verwaltungsleitung):

holterbosch@sankt-dionysius-koeln.de

 

Schutzkonzept

Institutionelles Schutzkonzept der Katholischen Kirchen-Gemeinde St. DionysiusKöln Longerich/Lindweiler gegen (sexualisierte) Gewalt.


Die Druckform des ISK liegt in begrenzter Stückzahl in den Kirchen aus und ist im Pastoralbüro und den Kitas erhältlich.

 

Das ISK können Sie hier lesen:  Schutzkonzept ISK

"Ein Koffer für die letzte Reise"

Ausstellung - Ein Koffer für die letzte Reise

 

Ein pastorales Projekt, ein Kunstprojekt zu Sterben und Tod!

 


 

Himmel & Erde
Radiointerview zur Ausstellung
"Ein Koffer für die letzte Reise"

 

Audiodatei herunterladen

 


 

Die Presse berichtete

 

domradio

 

Kölner Wochenspiegel

 

Kölner Stadtanzeiger

Liebe Pfarrangehörige,

liebe Gäste


das pastorale Projekt „Ein Koffer für die Letzte Reise“ ging mit dem Abschlusskonzert am Freitag dem 12. April zu Ende.

 

 

 

 

Es war  großartig und beeindruckend wie sich viele Menschen über unseren Kirchturm hinaus auf die Frage eingelassen haben: „Was ist uns vor dem Hintergrund unserer Endlichkeit wirklich wichtig?“ Kinder die ihr Lieblings-Kuscheltier oder ein gemaltes Bild präsentiert haben, Jugendliche die durch die „Godspell“ Aufführungen begeisterten oder die Vorträge und Gottesdienste über die Theologie der „Letzten Dinge“. Viele weitere Angebote rundeten das Rahmenprogramm der Ausstellung ab und lassen uns bewegt zurück schauen.

Jetzt treten wir ein in die Liturgie von Tod und Auferstehung Jesu und diese fundamentale Glaubenserfahrung für uns Christen wird wieder zum „Heute“. So wie im Symbol eines begrenzten Koffers ganz viel zu entdecken war, bekennen wir, dass im Tod das Leben ist!

Wie schön, dass uns die Begegnungen der vergangenen Wochen gezeigt haben, dass in der Kraft des Glaubens auch im alltäglichen Leben immer wieder Neues wächst! Probieren wir es gemeinsam weiterhin aus!

 

Auch im Namen des Pastoralteams wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein frohes und gesegnetes Osterfest.

 

Ihr Temur J. Bagherzadeh, Pfr.

 


 

Messdiener Wochenende 2019

Im März haben sich die Messdiener unserer Gemeinde mit fast 40 Kindern auf den Weg in die Eifel gemacht. In diesem Jahr ging es nach Ettelscheid, einem kleinen Dorf in der Gemeinde Schleiden.

Natur pur - Eifel eben!

 

 

Aufgrund von wirklich kaltem und regnerischem Wetter, wurde das Programm hauptsächlichen in dem großen Aufenthaltsraum des Hauses gestaltet. Am ersten Abend gab es Kennenlernspiele und es wurden neue Freundschaften geknüpft. 

 

Am zweiten Tag konnte sich Jede/r in unterschiedlichen kreativen Workshops mit dem Wochenendthema "Liturgische Farben" auseinandersetzen und am Nachmittag wurden die wenigen Sonnenstrahlen ausgenutzt und ein großes Geländespiel stand auf dem Plan. Abgerundet wurde der Tag mit einem Abendspiel, das wie immer ein Highlight auf der Fahrt war. 

 

Die Abendmedis eröffneten und schlossen jeden Tag. Auch das selbstgekochte Essen hat alles geschmeckt. Sonntags haben alle Teilnehmenden dann noch mit Pfarrer Bagherzadeh eine Messe gefeiert.

 

Das Wochenende war für alle ein voller Erfolg!