Seelsorgesprechstunde:

Kontaktieren Sie bitte das Pastoralbüro um einen Termin mit einem Seelsorger zu vereinbaren.

 

Telefon 0221/5991859

Stellenausschreibungen

 

Die Pfarrei St. Dionysius sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

 

Eine/n Pfarramtssekretär/in in Teilzeit

Stellenausschreibung herunterladen

 

Eine/n Kirchenmusiker/in in Teilzeit

Stellenausschreibung herunterladen

 

Eine/n Küster/in in Vollzeit

Stellenausschreibung herunterladen

Schutzkonzept

Institutionelles Schutzkonzept der Katholischen Kirchen-Gemeinde St. DionysiusKöln Longerich/Lindweiler gegen (sexualisierte) Gewalt.


Die Druckform des ISK liegt in begrenzter Stückzahl in den Kirchen aus und ist im Pastoralbüro und den Kitas erhältlich.

 

Das ISK können Sie hier lesen:  Schutzkonzept ISK

"Ein Koffer für die letzte Reise"

Ausstellung - Ein Koffer für die letzte Reise

 

Ein pastorales Projekt, ein Kunstprojekt zu Sterben und Tod!

 


 

Himmel & Erde
Radiointerview zur Ausstellung
"Ein Koffer für die letzte Reise"

 

Audiodatei herunterladen

 


 

Die Presse berichtete

 

domradio

 

Kölner Wochenspiegel

 

Kölner Stadtanzeiger

Liebe Pfarrangehörige, liebe Gäste!

 

Am Sonntag vor Fronleichnam und am Fronleichnamsfest ziehen wir singend und betend durch die Straßen unserer Gemeinde und unserer Stadt und tragen IHN, der sich selbst hingab, in unserer Mitte. Das ist ein bewegendes und schönes Ereignis. Selten sind wir mit IHM so sichtbar, so zentral unterwegs.

 

 

Wir gehen mit IHM durch unsere Straßen - er ist bei uns und begleitet uns nicht nur, sondern er geht voran und bereitet uns den Weg!

Dieses fröhliche und starke Christus-Fest kann auch für unseren Alltag eine Bereicherung sein, für uns Alle und dies unabhängig von Alter oder weiteren Einflüssen.

Durch die Stärke Christi können wir darauf vertrauen das er mit uns geht - in allen Lebenslagen, zu allen Zeiten. Unsere christlichen Werte in denen wir darauf achten das die Grundbedürfnisse unserer Mitmenschen über Grenzen hinweg gedeckt sind und wir darüber hinaus Sorge tragen wie wir miteinander umgehen: Wertschätzung, Respekt, mitfühlen und ermutigen sind unglaublich wichtig und ganz in seinem Sinne.

Fronleichnam erinnert uns daran wie es geht- wir müssen es nur noch umsetzen.

Ein bewegendes Fronleichnamsfest wünscht

Ihr/Euer

Pastor T. Bagherzadeh

 

 


 

Cologne Classic 2019

 

Am Pfingstwochenende den 9. Juni und 10. Juni 2019 startete zum 67. mal das traditionelle Radrennen, die Cologne Classic, auf der 2 Kilometer langen Strecke rund um St. Dionysius in Longerich.

 

 

 

 

 

Das Miteinander und die Motivation unter den Teamfahrern bei diesem Radrennen ist absolut großartig. Man unterstützt sich gegenseitig um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen- ohne das Jemand „auf der Strecke bleibt“. Dabei beeindruckten besonders die Para-Radsportler. Von Handbikern, über Dreiräder und Tandems war alles vertreten, um sich einzubringen und zu qualifizieren. Das Rennbüro ist traditionell im Pfarrheim untergebracht und auf dem Kirchplatz fand die Verpflegung der Teilnehmer und Besucher, sowie die Siegerehrung statt. Die drei Sieger des Profirennens wurden besonders geehrt.

 


 

72-Stunden-Aktion

Unter dem Motto "Uns schickt der Himmel" machen sich junge Menschen in ganz Deutschland auf den Weg um die Welt ein Stück besser zu machen. Der Bund deutscher katholischer Jugend (BDKJ) organisiert alle paar Jahre die 72-Stunden-Aktion. In diesen 72 Stunden werden Jugendgruppen rund um die Gemeinden aktiv und führen ein soziales, politisches oder ökologisches Projekt durch.

 

So ein Projekt bedarf natürlich auch Planung und sonstiger Vor- und Nachbereitung.

Auch wir in Longerich waren ein Teil der bundesweiten Aktion. Die Jugendleiterrunde, die Messdiener-Leiterrunde und das Spirit-Team haben gemeinsam angepackt. Auf dem Heckweg gibt es die Kölner Selsbtshilfe e.V., die wir mit dieser Aktion unterstützen wollten. Die Kölner Selbsthilfe e.V. ist ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder und Jugendliche in unserem Stadtteil zu unterstützen. Es gibt ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten, aber auch Unterstützung bei Hausaufgaben und Ganztagesangebote in den Ferien.

Der große Außenbereich ist jedoch ein wenig in die Jahre gekommen und musste wieder auf Vordermann gebracht werden. So konnten wir mit über 20 jungen Menschen viele unterschiedliche Aufgaben übernehmen für die im Alltag einfach zu wenig Zeit bleibt. 

Der Kräutergarten wurde neu angelegt und die Büsche und Sträucher von Unkraut befreit. Ein altes Holzhaus auf dem Abendteuerspielplatz wurde abgerissen und fachgerecht entnagelt, damit dort etwas Neues entstehen kann. Zu guter Letzt wurde die ehemalige Ruine, mit 10 m³ Sand zu einer "Chill-Ecke" im "Beach-Style". Ein Platz, an dem man sich einfach wohlfühlt!

Ein Highlight für viele war das Meet & Greet mit der Kölschen Band Lupo, welches wir am Samstag Abend gewonnen haben!

Für uns und die Kölner Selbsthilfe e.V. war das verlängerte Wochenende ein großer Erfolg! 

 


 

Kolpingsfamilie aus Hückeswagen zu Gast in St. Dionysius

Am Sonntag den 12. Mai 2019 gab es Besuch der Kolpingsfamilie aus Hückeswagen.

Im Rahmen der Minoritenwallfahrt feierte die Kolpingsfamilie zunächst mit weiteren Kolpingsfamilien der Region Oberberg die Hl. Messe in der Minoritenkirche.

Im Anschluss daran nahm die Kolpingsfamilie sehr gerne die Einladung ihres ehemaligen Kaplans und Präses an, sich bei einem späten Frühstück im Pfarrheim von St. Dionysius zu stärken, bis es weiter nach Remscheid-Lennep, dem Geburtsort Adolph Kolpings ging um sich im dortigen Röntgenmuseum "der unsichtbaren Medizin" zu informieren und zu staunen.

 


 

Erstkommunion

5. Mai 2019 in St. Bernhard

Am 5. Mai 2019 empfingen unsere Kokis in Begleitung ihrer Familien und Paten das Sakrament der 1. HL. Kommunion in St. Bernhard. In der feierlichen Messe wirkten die Kinder mit und feierten im Anschluss daran mit den Gästen den besonderen Tag.

 

 

 


 

Erstkommunion

28. April 2019 in St. Dionysius

Am 28. April 2019 empfingen unsere, liebevoll genannten, Kokis in Begleitung ihrer Familien und Paten das Sakrament der 1. Hl. Kommunion. In der feierlichen Messe wirkten die Kinder mit und feierten im Anschluss daran mit den Gästen den besonderen Tag.