Aktuelles

Trauerweg 2018 – „JA zur eigenen Trauer, JA zum Leben“.
Warum trauern wir? Es gibt eine Antwort: Weil wir lieben! Die Liebe
ist der innerste Kern der Trauer, sie sucht nach Raum und Ausdruck.

Korrigierte Anmeldetermine zu den nächsten Trauer-Weg-Treffen:
Mo., 12.03., 10.00 – 11.30 Uhr im Pfarrheim St. Dionysius oder
Do., 12.04., 17.30 – 18.30 Uhr im Pfarrheim St. Dionysius.

Gottesdienste

Samstag, 24. Februar 2018
14:00 Messe

Eltern-Kind-Treffen 2

Samstag, 03. März 2018
14:00 Messe

Eltern-Kind-Treffen 2

Sonntag, 08. April 2018
10:00 Heilige Messe

Kommunionmesse

Montag, 09. April 2018
09:30 Heilige Messe

Dankmesse

Sonntag, 15. April 2018
10:00 Heilige Messe

Kommunionmesse

Kirchlich heiraten in Longerich und Lindweiler

In der katholische Kirche ist die Ehe zwischen Christen ein Sakrament, das sich Mann und Frau in der Feier der Trauung einander spenden. Die vor Gott geschlossene Ehe spiegelt etwas von der unbedingten Liebe und Treue Gottes zu uns Menschen wider. Der unauflösliche Ehebund wird begründet durch das Ja-Wort, das Mann und Frau einander zusprechen. Dies erfolgt vor dem Geistlichen und zwei Trauzeugen, sowie allen Gästen die zu diesem besonderen Tag in die Kirche gekommen sind.

Bei uns finden Trauungen in der Regel samstags um 13.30 Uhr oder um 14.00 Uhr statt.

Wenn Sie kirchlich heiraten möchten, wenden Sie sich bitte rechtzeitig zur Terminabsprache an das Pastoralbüro. Unsere vier Kirchen stehen mit Küster und Kirchenmusiker/in für Trauungen zur Verfügung.

Nach der Anmeldung zu einer kirchlichen Trauung wird sich ein Geistlicher mit Ihnen zu einem ersten Gespräch treffen, wo u.a. über die rechtlichen Voraussetzungen für eine kirchliche Eheschließung beraten wird; hierzu werden Taufbescheinigungen neuesten Datums benötigt, die Sie bitte von Ihrem Taufpfarramt „wegen kirchlicher Eheschließung“ anfordern. Das Gespräch dient aber vor allem dem gegenseitigen Kennenlernen und ersten Vorüberlegungen zur Gestaltung der Hochzeit.
Bei einem, oder mehreren Treffen werden dann die Einzelheiten und Gestaltungselemente der Trauungsliturgie mit dem Brautpaar festgelegt.

 

Eine kirchliche Trauung ist selbstverständlich auch möglich, wenn einer der Partner einer anderen christlichen Konfession, einer anderen Religion angehört oder konfessionslos ist. Über Formalitäten die hierzu notwendig sind wird der trauende Geistliche gerne beratend zur Seite stehen.

 

Das Erzbistum Köln hat viele Informationen für Paare zur Trauung und Hochzeit auf folgender Homepage ansprechend zusammengestellt: 

http://www.ehe-vorbereitung.de/